Hugo is the Best!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  hugo is the best
  meine dvds
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    lenaka
    - mehr Freunde


Links
   W:O:A 2007
   chrütli
   fäbu
   domä
   simonschter
   minu
   varda
   katha
   metafor
   MEF 2007


http://myblog.de/meara

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Paris - Zwei Deppen, ein Dölfi-Fon und das Subway

so ich meld mich auch wieder ein mal! hatte nun zwei monate frei (arbeitslos) und hab echt viel erlebt in dieser zeit und noch mehr geld ausgegeben! Ist mal wieder an der zeit arbeiten zu gehen! Und das werde ich ab dem 1. november auch tun n?mlich bei livit real estate management!

aber nun zum hauptthema wieso ich ?berhaupt schreib. eigentlich wollte ich ja den beitrag von sarah ?ber unsere zeit in paris kopieren und auf meinem blog ver?ffentlichen doch sie hat es mir verboten! *grummel* deshalb h?rt ihr nun noch meine version der geschichte! Aber der titel hab ich doch geklaut... *ggg*

am freitag morgen durfte ich 4 wundervolle stunden im zug verbringen hinter einer horde pensionierter leutchen die sich so lustig fanden und jeden der vorbei lief bl?d anquatschten! nun ja meine kopfh?rer und ich waren 4 stunden lang unzertrennlich! Von wegen die heutige jugend ist schlimm.... endlich in paris angekommen fanden wir nach langem suchen die richtige metro-station die ein wenig an star wars erinnerte! nachdem wir unser ger?umiges zimmer bezogen hatten (weiter infos zum hotel siehe athelas blog, will nicht alles wiederholen) ginges auf zum bergsteigen. Unser ziel war Sacr?-Coeur. Leider kamen uns in der kirche nur bl?de ideen und unser lachen war auch nicht gerade willkommen und so gings dann weiter durchs ?sex-viertel? zum moulin rouge. danach folgte eine kurze metro-fahrt nach notre dame und als wir das ganze gerichtsgeb?ude umkreist hatten, mussten wir feststellen das notre dame auf der anderen seit der insel war. jedenfalls gelangten wir zu sarahs demonstration welche sich als rollerskates-vorf?hrung entpuppte (jaja ich h?tte auch nicht geschnallt das er nicht eine politische demonstration meinte liebe sarah) und so neigte sich unser erster abend in paris dem ende zu.

am n?chsten tag besuchten wir la defense, die champs-elysees und sonst noch ein paar pl?tze von denen ich den namen vergessen hab... jedenfalls hatten wir die ganze strecke zu fuss gehen m?ssen da mit der metro irgendwas nicht stimmte. und dann lernte ich ein neues franz?sisches wort n?mlich barbe a papa (zuckerwatte). das durften wir uns nicht engehen lassen und so wanderten wir mit unsern zuckerwatten weiter. und irgendwann gelangten wir (frodo und sam) zum louvre wo wir von sauron in einem bus angegriffen wurden aber das ist ne andere geschichte.... *g* am abend zeigte uns nico dann endlich wo sich ein subway-sandwich restaurant befand nachdem wir uns den ganzen tag so sehr darauf gefreut hatten und keines gefunden hatten. mein franz?sisch (das eh schon miserabel ist) wurde von nicos freund auf eine harte probe gestellt. er redete so schnell das es sich nur noch nach blablabla und nicht nach irgend welchen franz?sische worten anh?rte. als er dann so nett war und meiner bitte etwas langsamer zu sprechen nachkam konnte ich einigermassen verstehen was er mir erz?hlen wollte. nun ja die h?lfte hab ich trotzdem nicht verstanden. *g* und so gingen wir dann sehr gl?cklich endlich ein feines schinken-sandwich im magen zu haben in unser hotel zimmer.

am sonntag besuchten wir versailles. war wirklich sehr eindr?cklich nicht nur die teuren eintritts preise! und gegen abend nachdem wir im subways gegessen hatten, gingen wir ins hard rock cafe pina colada trinken.... lecker.... zur?ck im hotel entdeckten wir unsere zimmer nachbaren die alle aus dem fenster auf die strasse runter schauten. sie erz?hlten was von polizei und milit?rautos und da sarah und ich nichts sehen konnten gingen wir kurzerhand die 5 st?cke runter und als wir unten ankamen waren sie schon am wegfahren. na ja wir hatten ja noch unser d?lfifon und eine halbe flasche muscat (keine ahnung wie man das schreibt aber wenn ich wein schreibe wird sarah wieder b?se ) was vielleicht noch erw?hnenswert ist... wir hatten keine gl?ser und deshalb hatten wir das vergn?gen unsere zahngl?ser (gebrauchte plastikbecher hehe) als gl?ser zu benutzen... und so endete unser letzte abend in paris doch noch sehr am?sant.

am montag besuchten wir die oper leider konnten wir das phantom nirgends finden und die wirklich intressanten sachen wie der keller durften wir auch nicht betretten... aber war auch so toll. vor allem der grosse spiegelsaal! danach gings zum eiffelturm *fluch* und nach langen diskussionen ?ber meine h?henangst die sarah nicht verstehen konnte musste ich wohl oder ?bel mit dem lift auf die zweite etage rauf. sch?ne aussicht hin oder her aber so ein hoher turm ist nicht gerade mein lieblingsplatz. jedenfalls war ich sehr froh als wir wieder lebendig auf sicherem boden ankamen. dann gingen wir ein letzes mal ins subways und dann mussten wir uns auf den heimweg machen. *schn?ff*

war eine tolle zeit in paris und wir haben nat?rlich noch viel mehr erlebt und wie immer mit sarah hat es sehr viel spass gemacht! und ich kann es kaum erwarten wenn weihnachten ist und wir bern unsicher machen k?nnen!

und hier noch ein paar fotos....





28.10.05 00:09


katzenalarm

seit dem 19. oktober hat sich mein kleiner privaterstreichelzoo erweitert und zwar durch zwei katzen.


jerry (der weisse) ist ein 14 wochen alter blau?ugiger perser-kart?user kater und kara ist eine 10 wochen alte perser-angora katze.

die beiden sehen auf den fotos ja ganz friedlich aus doch sobald ich im bett bin und schlafen m?chte werden die beiden erst richtig wach... *ggg* auf jeden fall hab ich momentan alle h?nde voll zu tun damit sie nicht meinen hamster fressen und die sachen meines vaters in ruhe lassen denn eigentlich hatte er mal gesagt wenn ein hund oder eine katze in unser haus k?me w?rde er sofort ins hotel ziehen... er wohnt immer noch bei uns und hat mittlerweile glaube ich zumindest auch seine freude an den beiden.

28.10.05 01:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung